Gewässerschutz Beschichtungen

fachbetrieb nach §19 I WHG"Anlagen zum Lagern, Abfüllen, Herstellen, Behandeln und Verwenden wassergefährdender Stoffe müssen so eingebaut und beschaffen sein, unterhalten und betrieben werden, dass eine Verunreinigung der Gewässer oder eine sonstige nachhaltige Veränderung ihrer Eigenschaft nicht zu besorgen ist." Die von uns ausgewählten Systeme haben die allg. bauaufsichtliche Zulassung gem. den Bau- und Prüfgrundsätzen für den Gewässerschutz, und erfüllen die folgenden gesetzlichen Forderungen des WHG.

  1. Rissüberbrückung
  2. Undurchlässigkeit und chemisch beständig gegen Lagerflüssigkeiten.
  3. Untergrundhaftung.
  4. Alterungs- und Witterungsbeständig
  5. Feuerausbreitungsklasse B2.
  6. Auch leitfähig Einstellbar.

 

Anwendungsbeispiel



gewässerschutz

Anwendungsbeispiel: hier klicken